Wehrbeauftragte stützt langjährige Forderungen des BDV e.V.

Wehrbeauftragte stützt langjährige Forderungen des BDV e.V.

Berlin, 11.05.2021

Bereits unmittelbar nach Amtsübernahme der Wehrbeauftragten Dr. Eva Högl diskutierten unser Bundesvorsitzender Bernhard Drescher sowie unser Generalsekretär, Oberstleutnant Dr. rer. med. PhilippKrüger, mit ihr die Veteranenthematik. Es freut uns sehr, dass sie nun anläßlich des Abzuges aus Afghanistan im Interview mit dem DBwV hier klar Stellung  bezieht.

Es stellt sich die Frage, warum das BMVg die in den letzten 10 Jahren, u.a. durch den Bund Deutscher Einsatzveteranen e.V., vorgebrachten Vorschläge kaum berücksichtigt hat. Die durch die Wehrbeauftragte nun klar formulierte Forderung (siehe Bild) sollte das BMVg jetzt endlich als Auftrag der Politik verstehen und den Blick auch auf die EinsatzVeteranen / Veteranen außerhalb der Bundeswehr richten. Der reale Bedarf der EinsatzVeteranen / Veteranen außerhalb der Bundeswehr kann nur durch zuhören und Dialog festgestellt werden. Der Bund Deutscher Einsatzveteranen e.V. ist, wie auch in der Vergangenheit, zu diesem Dialog bereit. Es sollte jedoch der feste Wille zur Veränderung und Verbesserung nun endlich klar erkennbar werden.

Ganzer Artikel des DBwV hier:

https://www.dbwv.de/aktuelle-themen/blickpunkt/beitrag/hoegl-zum-thema-veteranen-wir-brauchen-gute-formen-der-anerkennung

 

 


Drucken   E-Mail