Herzlich Willkommen!

Sind sie Betroffene Veteranin oder Veteran? Oder Angehöriger?
Die Veteranenhilfe setzt dort an, wo Hilfe am nötigsten ist!


Wir sind aus der Selbsthilfe entstanden. Wir wissen wovon wir sprechen. Anfangs in kleinem Kreis, inzwischen professionalsiert und in Zusammenarbeit mit engagierten Fachleuten - Für SIE!

-Als wir mit dieser Arbeit anfingen, waren die Veteraninnen und Veteranen der Bundeswehr noch kein Thema. Das sie es inzwischen sind, ist der Erfolg unermüdlicher und jahrelanger Arbeit.

Aber trotz des Netzes, dass es inzwischen durch den Dienstherren gibt, zeigen sich gerade im Alltag immer noch gravierende Lücken:

-Ein Stichtag, der willkürlich Betroffene aufteilt;
-Bürokratie, die schnelle und effektive Hilfe verhindert;
-Eine Politik, die andere Einsatzfolgen außer PTBS kaum beachtet;
-Das fehlende Bewusstsein für das Leid von Angehörigen betroffener Soldatinnen und Soldaten;

Dies sind nur einige der Dinge, mit denen die Veteranenhilfe aktiv umzugehen versucht.

Seit Ende 2009 haben wir uns bereits in zahlreichen Fällen sehr erfolgreich für die "vergessenen" Kameraden und Veteranen eingesetzt und sogar Gesetzesänderungen bewirkt. Wir helfen

-durch Beratung und Betreuung bei allen Anträgen;
-durch psychologische und juristische Beratung;
-mit einem Schutzhauskonzept in Berlin;
-durch die Zusammenarbeit mit Bundeswehr- und zivilen Versorgungsämtern
-mit einer Anlaufstelle für Angehörige Betroffener

Der erste Schritt ist der Wichtigste: Zögern sie nicht, fragen sie nach Hilfe:
http://veteranenverband.de/kontakt.html

Sie sind nicht allein!

Mit den besten Wünschen für Sie persönlich

Ihr

Veteranenhilfe Team