Bund Deutscher EinsatzVeteranen - Pionierarbeit seit 2010

Tapfere Frauen und Männer haben ihren Dienst in den Auslandseinsätzen der Bundeswehr geleistet. Sie erschufen die Tradition, die aufrecht zu erhalten wir uns verpflichtet haben. Der Deutsche Bundestag entsendet diese Soldaten! Das Wohl der EinsatzVeteranen und deren Familien ist somit Aufgabe der Gesellschaft, die für diese Einsätze mitverantwortlich ist. Dafür gebührt Ihnen auch militärische Anerkennung. Ob aktiv oder passiv, jede Unterstützung ist willkommen.

Laeso Militi - Dem verwundeten Soldaten. 

 

Versorgung zukunftssicher gestalten!

Sie sind als Soldat in einen Einsatz geschickt worden. Dabei wurden Sie an Körper und oder Seele verwundet. Oder Sie sind die Hinterbliebenen eines gefallenen Soldaten. Vielleicht müssen Sie um Ihre Anerkennung einer Wehrdienstbeschädigung kämpfen, haben Ihren Beruf verloren oder sind vorzeitig aus der Bundeswehr ausgeschieden. Plötzlich ist Ihre finanzielle Sicherheit gefährdet. Sie machen sich um die Versorgung Ihrer Kinder oder um die Weiterführung Ihres Haushaltes Sorgen. Wir kennen Ihre Situation gut. Einigen von uns ist es selbst so ergangen. Zu vielen Ihrer Probleme kennen wir eine praktische Lösung, Wir sorgen regelmäßig dafür, dass die Antragsverfahren erfolgreich enden. Weiterhin setzen wir uns dafür ein, dass es zu keiner weiteren Stigmatisierung der Betroffenen durch den Begriff „einsatzgeschädigt“ kommt. Aus unserer Sicht ist es auch für die Bundeswehr nicht hilfreich, als eine Armee im Einsatz, diese Begrifflichkeit in der Zukunft weiter zu verwenden. Egal wie groß die persönliche Belastung oder körperliche / seelische Verwundung auch ist, sind wir dennoch stolz auf den geleisteten Dienst für die Bundesrepublik Deutschland. In der Zukunft sollte die Realität, dass zu Einsätzen auch Einsatzbelastungen mit unterschiedlichen Schweregraden oder Verwundungen gehören, normal kommuniziert und gelebt werden.

Betreuung von Veteranen ist Gemeinschaftsaufgabe

Nach vielen Jahren mündete die Initiative des Bund Deutscher EinsatzVeteranen e.V. im Konzept "Betreuung von ehemaligen Angehörigen der Bundeswehr, die unter Einsatzfolgen leiden". Somit übernimmt unser Staat nun endlich grundsächliche Verantwortung. Wir bringen uns ein und leisten darüber hinaus präventive Betreuung oder individuelle Hilfe. Unsere bundesweiten Fallmanager sind im Notfall innerhalb von 48h für Sie vor Ort. Begegne auch nicht verwundete EinsatzVeteranen und Menschen die sich solidarisch und interessiert zeigen auch auf unseren VeteranenTreffs.

Identität endlich anerkennen!

General Kneip: "Der EinsatzVeteran ruht, wenn er ein offizielles Abzeichen trägt. Er muss sich nicht abgrenzen um sichtbar zu sein. (Aufzeichnungen BDV, Stauffenberg-Saal, 12 /2015)" Wir fordern dazu auf, das Verständnis für Soldaten, die während ihrer Auslandseinsätze in Extremsituationen geraten sind (ohne körperlich oder psychisch in Mitleidenschaft gezogen worden zu sein), in der Mitte der Gesellschaft zu fördern. Der formelle Begriff "Ehemalige Soldaten mit Einsatzbezug" entspricht nicht der Realität und muss mit Leben gefüllt werden. Auch vergangene Einsätze dürfen nicht vergessen werden! Die gewonnenen Erfahrungen sind nicht nur für uns wichtig, sondern auch für Politik und Gesellschaft. Ca. 10.000 EinsatzSoldaten verlassen jährlich die Bundeswehr und werden -für immer- zu EinsatzVeteranen der Bundeswehr!

EINSATZBILDER

Unser Vorstand ein "Spiegel der Gesellschaft".

Stellvertretend für alle aktiven Mitarbeiter und Unterstützer, die hier leider nicht alle genannt werden können.

Christian Bernhardt

1. Vorsitzender

EinsatzVeteran der Bundeswehr - Kampf gegen den internationalen Terrorismus - OEF (Operation ENDURING FREEDOM)

Bernhard Drescher

2. Vorsitzender

EinsatzVeteran der Bundeswehr - Mazedonien, Task Force Harvest, Task Force Fox - Kosovo, (KFOR)

Reiner Noglik

Schatzmeister

EinsatzVeteran der Bundeswehr - Bosnien und Herzegowina, Implementation Force (IFOR), Somalia (UNOSOM II)

Dunja Neukam

EinsatzVeteranin der Bundeswehr - Afghanistan, ISAF (International Security Assistance Force) -Bosnien und Herzegowina, IFOR (Implementation Force), SFOR (Stabilisation Force)

Dr. Jan Philipp Krüger

EinsatzVeteran der Bundeswehr - Kampf gegen den internationalen Terrorismus - OEF (Operation ENDURING FREEDOM)

Meilensteine

Meilensteine des Bund Deutscher EinsatzVeteranen:

  • Historische Pionierarbeit "Bundeswehr Veteranen" seit 2010,
  • Sachverständige im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages im Rahmen des Gesetzgebungsverfahrens zum Einsatzversorgungsverbesserungsgesetz für EinsatzSoldaten und EinsatzVeteranen,
  • Einzige Organisation in der Bundesrepublik Deutschland die bisher ein umfassendes, sachliches "Thesenpapier" zu einem Veteranenkonzept veröffentlicht hat,
  • Aufbau einer professionellen Hilfe für EinsatzVeteranen durch ein bundesweites Fallmanagement,
  • Mitwirkung an Haushaltsanträgen des Verteidigungsausschusses,
  • Aufbau der regionalen Netzwerke für EinsatzVeteranen außerhalb der Bundeswehr,
  • Jährlicher Aktionstag "EinsatzVeteranen der Bundeswehr".
  • Publikation des ersten umfassenden deutschsprachigen Buchbandes zur Veteranenthematik (Die unsichtbaren Veteranen, Miles-Verlag)

UND JEGLICHE ANDERE ART VON EXTREMISMUS!

KONTAKT

Sie möchten mehr über unsere Arbeit erfahren? Kontaktieren Sie uns einfach.